Lidstraffung in München

Augenlidstraffung beim Münchner FacharztLogo Plastisch-Ästhetische Praxis München Dr. Hörl

Augenlidstraffung in München: Schlupflider & Tränensäcke entfernen

Bei Facharzt für Plastische Chirurgie Dr. med. H. W. Hörl

Eine Augenlidstraffung (Oberlidstraffung oder Unterlidstraffung) sorgt für einen wachen und klaren Blick. Dabei kann dieser kleine Eingriff der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie bereits eine große Wirkung auf die gesamte Ausstrahlung einer Person haben. Der Ausdruck unserer Augen ist zentraler Bestandteil unserer Kommunikation. Schlupflider und Tränensäcke können unserem Gegenüber einen traurigen oder müden Eindruck vermitteln. Damit Ihre Augen Wachheit, Aufmerksamkeit und Freude ausstrahlen, führt Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie, Dr. med. Hörl, in seiner Praxis in München eine Lidstraffung durch. Dabei kann sowohl eine Oberlidstraffung als auch eine Unterlidstraffung für einen strahlenden Blick sorgen. Schlupflider werden im Rahmen einer Oberlidstraffung korrigiert und Tränensäcke mittels Unterlidstraffung entfernt.

Wann ist eine Lidstraffung sinnvoll?

Eine Oberlidstraffung und Unterlidstraffung sind in den meisten Fällen ein ästhetischer Eingriff. Dabei wird überschüssige Haut am Oberlid – das Schlupflid – sowie die Tränensäcke am Unterlid vorsichtig entfernt und die Haut gestrafft. Für manche Patienten ist vor allem das Schlupflid problematisch. Denn ausgeprägte Schlupflider können auf die Wimpern sinken und zu guter Letzt den Sichtbereich einschränken. Bei Patientinnen und Patienten, deren Augen durch Fältchen, Falten, Schlupflider und Tränensäcke einen müden Eindruck vermitteln, kann dies im Rahmen einer OP gebessert werden. Wichtig ist, dass Sie sich beim Blick in den Spiegel wohlfühlen und Ihr Äußeres auch Ihren Charakter widerspiegelt.

Narkoseart

lokale Betäubung / Dämmerschlaf

 OP-Dauer

1 – 1,5 Stunden / 2 Stunden für beide Lider

Aufenthalt

ambulant

Fadenentfernung

nach 4 bis 6 Tagen

Gesellschaftliche Aktivitäten

14 Tage eingeschränkt

Sport & Co.

nach 2 Wochen

Wie entstehen Schlupflider und Tränensäcke?

Schlupflider und Tränensäcke entstehen meist mit zunehmendem Alter. Wenn die Elastizität der Haut nachlässt, sinkt diese allmählich nach unten. Am Oberlid entsteht so ein Hautüberschuss, der durch das Herabsinken der Augenbraue und des Unterhautfettgewebes noch verstärkt werden kann. Die Lidregion wirkt so insgesamt dicker und etwas geschwollen. Gut zu wissen: Eine herabgesunkene Augenbraue wird im Rahmen einer Lidstraffung nicht angehoben. Hierfür sind zusätzliche OP-Techniken, wie etwa ein Facelift, notwendig. Am Unterlid sorgt der Prozess der Hautalterung ebenfalls für eine Erschlaffung des Haut- und Muskelgewebes. Das Unterhautfettgewebe wölbt sich vor und die typischen Tränensäcke treten auf. Die Entstehung von Schlupflidern und Tränensäcken kann bis zu einem gewissen Grad auch familiär bedingt sein.

 FOCUS Empfehlung: TOP Mediziner 2020

Dr. med Hans Wolfgang Hörl wurde wiederholt von FOCUS-GESUNDHEIT als TOP-Mediziner in der Plastischen Chirurgie für die Bereiche Lidkorrektur und Brustchirurgie ausgezeichnet.

Dr. med. H. W. Hörl

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Hörl blickt auf über 30 Jahre Erfahrung im Bereich ästhetischer Eingriffe zurück. Er arbeitete in unterschiedlichen Kliniken in München, bevor er 2016 seine eigene Praxis eröffnete.

Plastischer Chirurg Dr. Hörl

Online Termin

jameda Screenshot: Termin online bei Dr Hörl

Das spricht für uns

R

Dr. Hörl berät Sie umfassend, ehrlich und individuell

R

Langjährige Spezialisierung auf die Lidstraffungs-OP

R

Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen im Rahmen der Behandlung offen stehen

R

Geführt auf der FOCUS Ärzteliste für Brustchirurgie & Lidkorrektur

Ablauf einer Lidstraffung bei Dr. Hörl

Eine Lidstraffung muss präzise und individuell geplant werden. Ein ausführliches Beratungsgespräch in unserer Praxis in München ist ein wichtiger Teil dieser Planung. Sie als Patient können im Gespräch mit Dr. Hörl darstellen, was Sie besonders an Ihrer Augenpartie stört. Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie berät Sie anschließend zu den Möglichkeiten. Anhand einer eingehenden Untersuchung prüft Dr. med. Hörl unter anderem, ob lediglich eine kleine Hautstraffung durchgeführt werden muss oder, ob auch Fett- und Muskelgewebe gestrafft werden sollten.

Gut zu wissen: In einem einzigen Eingriff können in der Ästhetischen Chirurgie sowohl Ober- als auch Unterlider operiert werden.

Schlupflider entfernen mittels Oberlidstraffung

Schlupflider werden im Rahmen einer Oberlidstraffung entfernt. Meist ist hierfür eine örtliche Betäubung ausreichend. Vor der OP wird die spätere Schnittlinie in der natürlichen Lidumschlagfalte angezeichnet. Meist werden zwischen 0,5 und 2 Zentimetern Gewebe entfernt, um eine Straffung des Oberlids zu erreichen.

Zu Beginn der OP setzt Dr. med. Hörl einen kleinen Schnitt in der natürlichen Lidumschlagfalte. Hier kann nun die überschüssige Haut vorsichtig entfernt werden. Da sich durch Schlupflider am Oberlid das Unterhautfettgewebe leicht nach vorne wölben kann, werden kleine Fettanteile dabei ebenfalls entfernt. Falls notwendig, kann Dr. Hörl zusätzlich die Muskulatur leicht straffen. Auf diese Weise hält der Effekt oftmals länger an. Dieser Schritt ist jedoch nur bei ausgeprägten Schlupflidern notwendig.

Das Entfernen von Schlupflidern wird ambulant durchgeführt und dauert etwa eine Stunde. Patienten dürfen die Praxis nach wenigen Stunden in Begleitung wieder verlassen. Grundsätzlich ist die OP zur Entfernung von Schlupflidern ein unproblematischer Eingriff, der jedes Jahr vielfach durchgeführt wird. Mit Dr. Hörl haben Sie zudem einen erfahrenen Arzt an Ihrer Seite.

Tränensäcke entfernen mittels Unterlidstraffung

Die Entfernung von Tränensäcken im Rahmen einer Unterlidstraffung ist ein etwas komplexerer Eingriff. Meist ist hier eine Vollnarkose notwendig. Je nachdem, wie stark ausgeprägt die Tränensäcke sind, ist bereits eine leichte Entfernung von Fettgewebe ausreichend. Doch auch eine Straffung von Muskelgewebe und Hautanteilen ist möglich, um Patienten wieder einen ausgeruhten, frischen Blick zu schenken.

In beiden Fällen ist ein kleiner Schnitt am Unterlid notwendig. Dieser führt ein bis zwei Millimeter unterhalb des unteren Lidrandes entlang, späteren Narben verschwinden damit in der Regel unter dem Wimpernkranz. Um die Ästhetik der Augenpartie zu erhalten, wird mittlerweile nur noch wenig Gewebe während der Unterlidstraffung entnommen. Meist sorgt eine Umpositionierung von Fettanteilen oder die Straffung der Muskulatur im Bereich der Tränensäcke für ein ästhetisches Ergebnis und schöne Augen.

Die Operation zur Entfernung von Tränensäcken dauert etwa 1,5 Stunden und kann ambulant in der Praxis in München durchgeführt werden. Dr. med. Hörl ist Ihr erfahrener Arzt, wenn es um die Lidkorrektur geht und wird auf der FOCUS Ärzteliste für diesen Eingriff geführt.

Einer unserer Patienten teilt über jameda seine Erfahrungen mit der Behandlung bei Dr. Hörl in München:

Note 1,0 – Bewertung vom 13.11.2018

Grossartiger Chirurg

Dr. Hörl hat mir im Februar eine fantastische Oberlidkorrektur gemacht. Nach zwei Monaten war ich nochmal bei ihm, und er war nicht 100%ig zufrieden. Für mich hätte es gepasst. Aber er sagte, ich solle nochmal kommen. Letzte Woche hat er mir dann nochmal eine Korrektur ( auf Kulanz) gemacht, die einfach grossartig war!!!! Ich würde zu keinem anderen Chirurgen mehr gehen. Er ist ein absoluter Profi und ein Perfektionist, was für seinen Beruf oder sogar Berufung von großem Vorteil ist!

%

Weiterempfehlungsrate für Dr. Hörl

Heilungsverlauf & Nachsorge nach der Lidkorrektur

Die Nachsorge nach der Operation ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung und sollte nicht vernachlässigt werden. Direkt nach dem Eingriff wird die kleine Wunde mit einem Pflaster abgedeckt – ein Verband ist nicht notwendig. Patienten sollten den operierten Bereich in den folgenden zwei bis drei Tagen regelmäßig kühlen. Die nach der Operation typische Schwellungen lässt so nach etwa vier Tagen nach. Ein kleiner Bluterguss kann hingegen bis zu zehn Tage bestehen bleiben. Dieser kann nach der Fadenentfernung vorsichtig mit Make-Up abgedeckt werden. Achten Sie jedoch darauf, die Wunde selbst frei von Kosmetika zu halten. Nach vier bis sechs Tagen entfernt Dr. med. Hörl in seiner Praxis in München die Fäden und kontrolliert den Heilungsverlauf.

Etwa 14 Tage nach der Lidkorrektur können Sie Ihrer Arbeit wieder nachgehen. Sport, Sauna und Solarium sollten für etwa vier Wochen gemieden werden. Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Ratgeber zur Lidstraffung Nachsorge oder in folgender PDF.

Narben nach der Lidstraffung: Nahezu unsichtbar

Dank moderner OP-Techniken sind die Narben nach einer operativen Augenlidstraffung in der Regel sehr fein. Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. med. Hörl, setzt die Schnitte zudem so, dass diese am Oberlid in der Lidfalte bzw. am Unterlid unter dem Wimpernkranz liegen. Die Frage, wie eine Narbe schlussendlich aussieht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Von unserer Seite erfolgt eine präzise, gewebeschonende OP-Technik. Sie als Patient können durch regelmäßige Narbenpflege ebenfalls einen Beitrag zum Ergebnis der Behandlung leisten. Wichtig ist jedoch, dass Sie Geduld mitbringen. Frisch geheiltes Gewebe ist noch einige Wochen etwas gerötet.

Grenzen der Augenlidstraffung

Nicht alle ästhetischen Beschwerden des Patienten rund um die Augenregion können mit einer Oberlidstraffung bzw. Unterlidstraffung beseitigt werden. Neben abgesunkenen Augenbrauen zählen hierzu auch Krähenfüße. Eine Straffung der Augenlider ist hier nicht der richtige Weg. Um die Augenbrauen anzuheben ist ein Stirnlifting notwendig, Krähenfüße können je nach Ausprägung ebenfalls im Rahmen des Stirnliftings oder aber mittels Botulinum Toxin behandelt werden.

Welche Komplikationen können bei einer Augenlidstraffung auftreten?

Lidstraffung in München bei Dr. Hörl

Jede OP kann gewisse Komplikationen mit sich bringen. Neben Unverträglichkeiten gegen bestimmte Medikamente oder das Lokalanästhetikum, sind dies etwa Wundheilungsstörungen, Nachblutungen oder Infektionen in den ersten Wochen nach der OP. Um die Risiken so klein wie möglich zu halten, brauchen wir vorab verschiedene Informationen von Ihnen. Diese betreffen unter anderem mögliche Vorerkrankungen, Erfahrungen aus vorherigen OPs etc. Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. med. Hörl, spricht all diese Faktoren gemeinsam mit Ihnen durch.

Speziell bei einer Lidstraffung kann der Lidschluss einige Tage nach der Behandlung beeinträchtigt sein. Dies bedeutet, dass Sie das Auge nicht ganz schließen können. Die Ursache dafür ist die Schwellung. Sobald diese zurückgeht, ist auch der Lidschluss wieder unproblematisch möglich.

Nach einer Unterlidstraffung kann das Unterlid etwas abstehen oder tiefer liegen. Das Auge tränt dadurch vermehrt und ist etwas empfindlich. Regelmäßige Massagen sowie eine spezielle Stabilisierungsnaht während der Augenlidstraffung selbst, können das Risiko verringern bzw. das Herabhängen des Unterlids beheben.

Bei Fragen zur Lidstraffung in der Praxis Dr. Hörl in München sind wir jederzeit für Sie da. Facharzt für Plastische Chirurgie, Dr. Hörl berät Sie umfassend zur Behandlung von Tränensäcken und Schlupflidern im Rahmen der Oberlidstraffung bzw. Unterlidstraffung. Dank langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Ästhetischen Chirurgie ist Dr. Hörl Ihr Spezialist für die Augenlidkorrektur in München. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!