Die Wunde nach einer Lidstraffung wird nach der Naht mit feinen Pflasterstreifen abgedeckt. Ein Verband ist zusätzlich nicht notwendig. Am Tag der Augenlidstraffung und in den nachfolgenden 2 – 3 Tagen kann die Lidregion gekühlt werden, um eine Blauverfärbung und Schwellung rasch abklingen zu lassen. Die Kühltemperatur darf nicht zu niedrig sein, ca. 8 – 10 Grad.

Das leichte Brennen nach der Operation geht in aller Regel rasch vorüber. Sollten am Abend der Lidstraffung noch Schmerzmittel benötigt werden, ist zu beachten, dass keine acetylsalicylsäurehaltigen Medikamente (wie Aspirin, ASS) eingenommen werden. Die Alternative ist Paracetamol. Das sofort nach der Augenlindstraffung begonnene Kühlen der Lidregion bringt eine schnelle Erleichterung. Im direkten OP-Bereich darf kein Make Up oder Salben o.ä. angewendet werden. Durch die Schwellung können Patienten etwas unscharf sehen.

Schwellung nach Oberlidstraffung und Unterlidstraffung

Während die Schwellung nach 5 – 6 Tagen nicht mehr stark vorhanden ist, können Reste des Blutergusses (außerhalb des Wundbereiches) auch nach 8 – 12 Tagen noch sichtbar sein. Das trifft vor allem für den Unterlidbereich zu, lässt sich jedoch problemlos, vor allem bei Frauen, mit etwas Make-up abdecken.

Entfernen vom Pflaster und weiterer Verlauf

Die Entfernung der Pflasterstreifen und der Fäden erfolgt nach 5 – 7 Tagen. Danach kann auch in der Lidregion wieder Wasser an die Haut kommen. Kosmetika sollten jedoch für weitere 7 Tage nicht direkt auf die verheilende Wunde aufgebracht werden. Während der ersten Wochen nach der Operation ist Ihre Lidspalte etwas kleiner. Durch Rückgang der Schwellung und Lockerung der Narben bessert sich das wieder.

Informationen zur Narbe nach Augenlidstraffung

Die Narben nach Lidoperationen sind zumeist kaum sichtbar. Dies ist aber von der individuellen Narbenbildung abhängig. Die Narbe am Oberlid ist zudem auch bei geöffneten Augen verdeckt. Die Narbenbereiche, die seitlich der Lider bestehen, können durch Rötung auch noch einige Wochen sichtbar sein, lassen sich mit Make-up aber gut kaschieren. Die Narbe am Unterlid besteht 1 mm unterhalb des Lidrandes, oft von Wimpern überdeckt.

Diese Ergebnisse sind nach einer Oberlidstraffung realistisch

Bestehende Krähenfüße werden nicht gebessert. Ebenso kommt es zu keinem Anheben der Augenbrauen, wie dies von Patienten oft vor der Operation mit den Fingern oder Anspannen des Stirnmuskels demonstriert wird, um so eine schönere Lidregion zu erhalten. Die Absenkung der Augenbrauen – alterungs- oder anatomiebedingt – kann auch eine ästhetische Einschränkung des Ergebnisses bei Oberlidern bewirken. Verbessern lässt sich das nur durch ein Augenbrauen- oder Stirnlifting.

Wann wieder Sport, Sauna, Solarium nach einer Lidstraffung?

Nach ca. 14 Tagen sind Sie in aller Regel soweit wiederhergestellt, dass Sie Ihrer beruflichen Tätigkeit nachgehen können. Auch am gesellschaftlichen Leben können Sie dann wieder teilnehmen, was zwischenzeitlich eingeschränkt sein kann. Sauna und Solarium sollten für 4 Wochen vermieden werden, Sport für 2 Wochen.

Bitte beachten Sie:

Die Angaben sind Erfahrungswerte von unterschiedlichen Personen. Im Einzelfall kann der Heilungsprozess auch länger dauern.

Dieses Informationsmaterial kann ein sorgfältiges Beratungsgespräch und eine patientenbezogene Untersuchung nicht ersetzen.

Über spezielle und individuelle Risiken, Einschränkungen und Möglichkeiten, muss der Operateur gezielt aufklären.

Jeder Patient sollte Risiken und Einschränkungen des Ergebnisses bei diesen Operationen verstanden haben.

Narbenpflege ist nach Lidstraffungen nicht notwendig. Insbesondere die Anwendung von silikonhaltigen Cremes ist zu vermeiden.