Bruststraffung in München

Schöne Brüste ganz nach Wunsch

     
Straffung der Brust beim Plastisch-Ästhetischen Chirurg Dr. Hörl München

Brust straffen und Brustformen

Bei Ihrem Spezialisten Dr. med. H. W. Hörl

Dr. Hans Wolfgang Hörl

Arabellastraße 5
81925 München

Tel.: +49 (0) 89 123 91 888
info@drhoerl.de

Bewertung wird geladen…

Bruststraffung beim Plastischen Chirurgen in München

Mittels Bruststraffung können wir in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der Arabella-Klinik in München erschlaffte Brüste anheben und straffen. Dr. med. Hans Wolfgang Hörl ist Facharzt für Plastische Chirurgie und führt seit über 25 Jahren plastische Brust-Operationen durch. 

Ablauf einer Bruststraffung München

In einem anfänglichen ausführlichen Beratungsgesprächs in unserer Praxis in München klärt Sie Dr. med. Hörl über die Bruststraffungs-OP, die verschiedenen Techniken und mögliche Komplikationen auf. Während des persönlichen Beratungsgespräch erläutert Facharzt Dr. med. Hörl welche Ergebnisse durch eine Bruststraffung erzielt werden können und die Grenzen des operativen Eingriffs. Denn bei einer reinen Bruststraffung wird das Volumen der Brust nicht vergrößert – um einen Volumenverlust auszugleichen, können zusätzlich Implantate oder Eigenfett eingesetzt werden. Um die weibliche Brust zu straffen, gibt es drei verschiedene OP-Techniken in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie, die je nach Hautüberschuss Anwendung finden. Dabei führt Dr. med. Hörl die Bruststraffung in nahezu allen Fällen unter Vollnarkose durch. Nach der OP empfiehlt sich ein kurzer stationärer Aufenthalt. In der Regel bleibt die Patientin ein bis drei Tage in der Klinik (wir kooperieren hier mit der Arabella-Klinik in München).

Bruststraffung München mittels O-Schnitt

Der O-Schnitt führt einmal um die Brustwarze der Frau herum. Dabei wird ein ringförmiger Hautstreifen entfernt und die Haut somit gestrafft. Mit dieser Technik lassen sich eher kleine Brüste mit einem leichten Hautüberschuss behandeln. Nachdem die Bruststraffung abgeschlossen ist, wird die Brustwarze wieder angenäht.

Bruststraffung mittels I-Schnitt

Dieses plastisch-ästhetische Verfahren wendet unser Ästhetischer Chirurg Dr. med. Hörl bei mittlerem Hautüberschuss an. Bei der Lejour-Methode führt der Schnitt ebenfalls einmal um die Brustwarze herum und vom unteren Ende aus senkrecht nach unten bis zur Unterbrustfalte. Anschließend kann die überschüssige Haut an der Brust vorsichtig entfernt werden, ebenso wie ein Zuviel an Drüsengewebe. Der Schnitt wird abschließend mit einer Naht versehen – die Brust-OP dauert etwa zwei Stunden.

Bruststraffung München mittels T-Schnitt

Im Rahmen des T-Schnitts kann ein großer Gewebeüberschuss der Brust behandelt werden. Dazu führt Dr. med. Hörl einen Schnitt um die Brustwarze herum, von der Unterseite senkrecht nach unten bis zur Unterbrustfalte und von dort aus wenige Zentimeter nach links und rechts. Haut- und Drüsenüberschuss werden entfernt und die Brust kann sehr gut modelliert werden. Im Anschluss wird auch hier der Schnitt vernäht. Die OP-Dauer kann sich auf 150 Minuten belaufen.

Versetzung der Brustwarze bei einer Bruststraffung

Bei einer Bruststraffung kann die Versetzung der Brustwarze sinnvoll sein, um ein ästhetisches Ganzes zu erhalten. Dies gilt weniger bei kleinen Brüsten, die mittels O-Schnitt behandelt wurden, als bei großen Brüsten mit viel Hautüberschuss. Bei stark hängenden Brüsten versetzt Dr. med. Hörl die Brustwarze so, dass sie sich optisch in das Bild der neuen Brust einfügt. In den meisten Fällen bleibt dank sanfter OP-Methode das Gefühl und die Stillfähigkeit erhalten.

Jetzt persönlichen Beratungstermin vereinbaren!

Jetzt persönlichen Beratungstermin vereinbaren!

Verhalten nach einer Bruststraffung in München

Nach der Straffung der Brust in unserer Praxis erhalten Sie einen speziellen Stütz-BH. Diese schützt die Brust und entlastet das operierte Gewebe – so werden die Narben nach der OP in der Regel weniger auffällig. Gegen mögliche Schmerzen erhalten Sie Schmerzmittel – sollten Sie Entzündungen oder übermäßig starke Schwellungen feststellen, kontaktieren Sie bitte umgehend unsere Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Nach zehn bis 14 Tage entfernt Dr. Hörl die Fäden. Warten Sie dennoch mit sportlichen Aktivitäten bis zur siebten Woche nach dem Eingriff. Zudem sollten Sie eine regelmäßige Narbenpflege durchführen. Das Ergebnis der Bruststraffung hält etwa zehn bis 15 Jahre – ein erneuter Eingriff ist möglich.

Narben & Komplikationen nach einer Bruststraffung

In unserer Praxis in München arbeiten wir stets gewissenhaft und unter höchsten hygienischen Standards. Außerdem steht Ihnen mit Dr. Hörl ein erfahrener und kompetenter Plastischer und Ästhetischer Chirurg zur Seite, der bereits seit vielen Jahren Brust-OPs durchführt. Dennoch können Komplikationen auftreten. Neben den allgemeinen Komplikationen (Nachblutungen, Entzündungen, etc.) kann insbesondere die Brustwarze betroffen sein. Denn nicht immer kann gewährleistet werden, dass das Gefühl und die Stillfähigkeit erhalten bleiben. Die Narbenbildung hängt von den individuellen Voraussetzungen ab – generell wird immer eine leichte Narben zu sehen sein. Dies gilt insbesondere für den I- und T-Schnitt. Vermeiden Sie Zug auf die Nähte, indem Sie den Spezial-BH konsequent tragen und mittels Silikoncreme die Narben pflegen, sobald die Schnitte geheilt sind.

 

Erschlaffte Brüste können unterschiedliche Ursachen haben:

  • Starke Gewichtsreduktion
  • Schwaches Bindegewebe
  • Schwangerschaften und Stillen
  • Zunehmendes Alter

Fakten zur Bruststraffung in München

  • Beratungsgespräch: 45-60 Minuten
  • Dauer Bruststraffung OP: 120-150 Minuten
  • Betäubung: Vollnarkose
  • Aufenthalt: ambulant, bei Bedarf 1-2 Tage stationär
  • Fadenentfernung: nach 10-14 Tagen
  • Gesellschaftsfähig: nach 2 Wochen
  • Sport BH: 3-6 Wochen
  • Sport uneingeschränkt: ab der 7. Woche

Jetzt persönlichen Beratungstermin vereinbaren!

Jetzt persönlichen Beratungstermin vereinbaren!

Bruststraffung in München – Häufige Fragen

Wie ist der Narbenverlauf bei einer Bruststraffung?
  Eine Narbe liegt kreisförmig um die Brustwarze. Der Brustwarzenkomplex wird oft auch in ihrem Durchmesser etwas verkleinert. Eine zweite Narbe verläuft vertikal bis zur Umschlagsfalte der Brust. Diese beiden Narben sind immer notwendig. Die Operationsmethode wird als Kurzstreckentechnik bezeichnet, also für möglichst kurze Narben. Teilweise ist auch noch ein weiterer Narbenverlauf in der Umschlagsfalte notwendig. Die Straffung der Brust durch einen Schnitt um die Brustwarze wird wegen der unzureichenden ästhetischen Ergebnisse heute nicht mehr durchgeführt.
Kann die Sensibilität der Brustwarze nach einer Bruststraffung beeinträchtigt sein?
Bei den neuen Operationsmethoden kommt es nur selten zu einem Rückgang der erogenen Sensibilität. Dies lässt sich allerdings kaum in Prozentzahlen ausdrücken, da hierbei auch psychische und emotionale Faktoren mitwirken. Direkt nach der Operation ist das Gefühl während einiger Wochen bis Monate jedoch verändert.
Kann die Stillfähigkeit nach einer Bruststraffung beeinträchtigt sein?
  Für einen Großteil der Frauen stellt sich diese Frage nicht, da vor der Bruststraffung die Familienplanung abgeschlossen ist. Die neuen Operationsmethoden sind schonender und beeinträchtigen die Stillfähigkeit weniger. Exakte Prozentzahlen sind der Fachliteratur jedoch nicht zu entnehmen. Für jede junge Frau stellt sich vor der Operation somit die Frage, ob Sie eine mögliche Stillunfähigkeit tolerieren kann.  

Bitte beachten Sie folgendes bei einer Bruststraffung in München:

Dieses Informationsmaterial kann ein sorgfältiges Beratungsgespräch und eine patientenbezogene Untersuchung nicht ersetzen. Über spezielle und individuelle Risiken, Einschränkungen und Möglichkeiten muss der Operateur vor der Brust-OP gezielt aufklären. Jeder Patient sollte Risiken und Einschränkungen des Ergebnisses bei diesen Brust-OP’s verstanden haben.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Durch das Absenden der Nachricht nehme ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis und stimme zu, dass meine angegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage dauerhaft gespeichert werden.