Brustwarzenkorrektur beim Plastischen Chirurgen in München

Facharzt für Ästhetische & Plastische Chirurgie Dr. med. H. W. Hörl
Die Brustwarzen haben einen maßgeblichen Anteil am Aussehen der Brust. Eingezogenen Brustwarzen – so genannten Schlupfwarzen oder Hohlwarzen – können das ästhetische Aussehen der Brust ebenso beeinträchtigen wie sehr große Brustwarzen. Dr. med. Hörl ist Ihr erfahrener Arzt für die Brustchirurgie in München und berät Sie zu den Möglichkeiten einer Brustwarzenkorrektur.

Ablauf der Schlupfwarzen OP

Eine Schlupfwarzen OP kann ambulant durchgeführt werden und dauert etwa 10 Minuten pro Seite. Die OP-Methoden unterscheiden sich je nachdem, ob die Patientin einen Kinderwunsch hat und die Stillfähigkeit damit erhalten bleiben soll.

Unter lokaler Betäubung wird ein vorsichtiger Schnitt am Rand der Brustwarze gesetzt. Anschließend kann Dr. Hörl die verkürzten Bindegewebsstränge durchtrennen. Sofern die Stillfähigkeit nicht erhalten bleiben muss, können auch die oftmals verkürzten Milchgänge behandelt werden. Mithilfe von speziellen Wundnähten und der Verlagerung des umliegenden Gewebes wird die Brustwarze in der neuen Position fixiert.

Narkoseart

örtliche Betäubung

OP-Dauer

10 Minuten pro Brust

Aufenthalt

ambulant

Fadenentfernung

nach 12 – 14 Tagen

Nachsorge

Kühlung

Sport & Co.

nach 4 Wochen

Wann ist eine Brustwarzenkorrektur sinnvoll?

Eine Brustwarzenkorrektur sollte immer dann durchgeführt werden, wenn Sie sich unwohl in Ihrem Körper fühlen. Zudem muss meist im Rahmen einer Brustvergrößerung die Brustwarze versetzt werden, um ein ästhetisches Ganzes zu erzielen.

Es gibt verschiedene Fehlbildungen der Brustwarze. In der Praxis in München behandelt Dr. med. Hörl vor allem so genannte Schlupfwarzen. Die Brustwarze ist bei dieser Fehlbildung nach innen eingezogen. Bei leichten Schlupfwarzen können konservative Behandlungsmethoden gute Erfolge erzielen. Bei ausgeprägten Befunden wir in der Ästhetischen Chirurgie von Hohlwarzen gesprochen – diese könne im Rahmen einer schonenden OP behandelt werden.

Wie entstehen Schlupfwarzen?

Schlupfwarzen stellen ein rein ästhetisches Problem dar und sind eine angeborene Fehlbildung. Schlupf- oder Hohlwarzen entstehen in den meisten Fällen durch kurze Milchgänge und Bindegewebsstränge. Invertierte Nippel sind in der Regel ungefährlich, können jedoch ästhetische Beschwerden auslösen, die Hygiene erschweren und Schwierigkeiten beim Stillen verursachen. Eine schonende Operation zur Schlupfwarzenkorrektur kann hier Abhilfe schaffen und in vielen Fällen die Stillfähigkeit erhalten.

Dr. med. H. W. Hörl

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Hörl blickt auf über 30 Jahre Erfahrung im Bereich ästhetischer Eingriffe zurück. Er arbeitete in unterschiedlichen Kliniken in München, bevor er 2016 seine eigene Praxis eröffnete.

Plastischer Chirurg Dr. Hörl

Online Termin

jameda Screenshot: Termin online bei Dr Hörl

Das spricht für uns

R

Dr. Hörl berät Sie umfassend, ehrlich und individuell

R

Langjährige Spezialisierung auf Brust-OPs

R

Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen im Rahmen der Behandlung offen stehen

R

Geführt auf der FOCUS Ärzteliste für Brustchirurgie & Lidkorrektur

Nachsorge nach der Schlupfwarzen OP

Eine Schlupfwarzen OP stellt einen unkomplizierten Eingriff dar. Dennoch ist der Bereich direkt nach der OP empfindlich und kann gerötet oder geschwollen sein. Vorsichtiges Kühlen hilft dabei, dass diese Beschwerden rasch zurückgehen. Tragen Sie keine einengenden BHs oder Oberteile.

Nach 12-14 Tagen werden die Fäden in der Praxis in München gezogen. Anschließend dürfen Sie den Brustbereich wieder uneingeschränkt duschen. Meiden Sie Vollbäder in den 3 Wochen nach der OP. Sport und Sauna sind nach 4 Wochen wieder möglich.

 FOCUS Empfehlung: TOP Mediziner 2020

Dr. med Hans Wolfgang Hörl wurde wiederholt von FOCUS-GESUNDHEIT als TOP-Mediziner in der Plastischen Chirurgie für die Bereiche Lidkorrektur und Brustchirurgie ausgezeichnet.

Mögliche Komplikationen

Nach der Schlupfwarzen OP kann es zu Empfindungsstörungen kommen. Das Gefühl im Bereich der Brustwarze kann zeitweise ganz aussetzen – nach und nach kommt die Empfindlichkeit in der Regel jedoch zurück. In den meisten Fällen bleibt bei einer Brustwarzenkorrektur zudem die Stillfähigkeit erhalten. Bei Schlupfwarzen kann es jedoch notwendig sein, Bindegewebsstränge oder gar die Milchgänge zu durchtrennen. In diesen Fällen klärt Dr. med. Hörl vorab mit der Patientin ab, ob der Wunsch zu Stillen besteht. Leider kann es nach einer Schlupfwarzenkorrektur mit einer Wahrscheinlichkeit von 10-15 Prozent zu einem Wiederauftreten von Schlupfwarzen kommen (Rezidiv).

Bei Fragen zur Brustwarzenkorrektur sind wir jederzeit gerne für Sie da. Dr. med. Hörl berät Sie zu den Möglichkeiten und behandelt Sie dank langjähriger Erfahrung sicher und umfassend. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.