Wenn Sie Fragen haben

Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Freitag jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr

unter +49 (0)89 123 91 888

Schreiben Sie uns eine Email an
info@drhoerl.de


Bewertung wird geladen...
Allgemeine Chirurgen
in München auf jameda

Fettabsaugung (Liposuction) der Reiterhose

 

> Kurzinfo

Die Reiterhose, das klar umschriebene Fettpolster an den Außenseiten der Oberschenkel bei Frauen, ist typisch für das weibliche Geschlecht. Sie gehört zum sogenannten „Stillfett“ (Fett, das nur während der Stillperiode abgebaut werden kann) und ist daher äußerst diätresistent. Nicht selten findet man auch bei sonst schlanken Frauen eine genetisch bedingte ausgeprägte Reiterhose, die zu einem deutlichen Missverhältnis von Unter- und Oberkörper führen.

Um ein Bein schöner zu formen, wird bei Frauen am häufigsten die Oberschenkelaußenseite, die sogenannten Reiterhosen abgesaugt. Dadurch wirken Hüfte, Gesäß und Oberschenkel deutlich schlanker. Röcke und vor allem Hosen sitzen wieder viel besser.

Eine Liposuction in diesem Beinbereich wird ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt. Anschließend sichert eine spezielle Miederhose, 3-6 Wochen getragen, den Therapieerfolg.

Ausführliche individuelle Informationen zur Fettabsaugung (Liposuction) erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Praxis für Ästhetische-Plastische Chirurgie in München.

 

Jetzt Termin vereinbaren