Nicht nur in Deutschland sondern weltweit gehört die Brustvergrößerung mit Hilfe von Implantaten schon seit Jahren zu den gefragtesten Eingriffen auf dem Gebiet der Ästhetischen-Plastischen Chirurgie. Auch die Methode der Eigenfetttransplantation sowie Bruststraffung oder Brustverkleinerung sind beliebte Behandlungen, wenn das Körpergefühl unter Form oder Größe der Brust leidet. Zurecht stellt sich hierbei die Frage: Woher weiß ich, dass ich es mit einem Spezialisten zu tun habe? Immerhin handelt es sich bei der Brust OP in München um einen operativen Eingriff, der unter Umständen mit Risiken einhergeht. Zudem soll das Ergebnis der Operation den Wünschen des Patienten oder der Patientin entsprechen und von Dauer sein. Unerwünschte Nachwirkungen können mit der Wahl des richtigen Chirurgen ganz einfach vermieden werden.

Die Entscheidung zur Brust OP

Gründe, warum Frauen oder auch Männer mit ihrer Brust unzufrieden sind, gibt es verschiedene. Wächst die Brust der Frau seit der Pubertät nicht mehr weiter oder hat sich ein asymmetrisches Bild der Brüste ergeben, führt dies zumeist dazu, dass sich Betroffene unwohl und unattraktiv fühlen. Bei zu groß gewachsenen Brüsten kommt neben der Ästhetik oft auch ein medizinischer Grund hinzu. Haltungsschäden sowie Schmerzen in Rücken und Schultern bewegen Frauen dazu, sich für eine Brustverkleinerung in München zu entscheiden. Eigentlich freudige Ereignisse wie eine Schwangerschaft oder eine starke Gewichtsabnahme bekommen einen bitteren Beigeschmack, wenn die Brust erschlafft und hängt. Oftmals reicht hierbei eine Bruststraffung in München aus, damit die Brustform wieder mit dem restlichen Erscheinungsbild harmonisiert. Um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, kann die Bruststraffung aber auch mit einer Brustvergrößerung durch Implantate oder Eigenfett kombiniert werden. Männliche Patienten, die sich zwecks einer Brustoperation vertrauensvoll an Dr. Hörl wenden, leiden meist unter der sogenannten Männerbrust oder Gynäkomastie. Hierbei handelt es sich um eine Vergrößerung der Brustdrüse, die mit einer ähnlichen Technik wie bei der Fettabsaugung (Liposuction) korrigiert werden kann.

 

Die Brustvergrößerung: Implantate oder Eigenfettmethode?

So verschieden die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Anliegen und Wünsche, mit denen sie in die Praxis zu Dr. Hörl kommen. Hinsichtlich der Brust OP in München bedeutet dies, dass es die eine, perfekte Brust nicht gibt. Vielmehr hat der Chirurg die Aufgabe, gemeinsam mit dem Patienten herauszufinden, welche Brustform und -größe sich in das Gesamtbild integriert und zu einem neuen, schönen Körpergefühl führt. Bei der Brustvergrößerung mit Hilfe von Implantaten zeigt sich eine umfangreiche Varietät hinsichtlich Form, Größe und Beschaffenheit der Silikonimplantate. Auch die Lage der Implantate kann je nach Patient und Wunschergebnis abweichen. Neben dieser Art der Brustvergrößerung hat sich eine weitere Methode etabliert: die Behandlung mit Eigenfett oder auch Lipostructure genannt. Hierbei wird körpereigenes Fettgewebe aus anderen Körperstellen entnommen und in die Brust transplantiert. Da es sich bei dieser Vorgehensweise nicht um Fremdkörper handelt, die in die Zielregion eingesetzt werden, sind allergische Reaktionen ausgeschlossen. Gleichzeitig wird die Körperlinie an den Stellen geformt, die als Fettgewebelieferant für die Brustkorrektur dienen. Welche der beiden Methoden für Sie in Frage kommt, werden Sie gemeinsam mit Ihrem Brustvergrößerung Spezialist in München in einem persönlichen Gespräch abwägen.

 

Beratung und Finanzierung

Früh kommt die Frage nach anfallenden Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten auf. Da es sich bei jeder ästhetisch-plastischen Operation um einen ganz individuellen Eingriff handelt, können Angaben über Kosten nicht vor einem persönlichen Beratungstermin gemacht werden. Gern nimmt sich Dr. Hörl die Zeit, Sie über Behandlungsmethoden, Risiken und auch Kosten zu informieren.

 

Den richtigen Experten für die ästhetisch-plastische Operation finden

Besteht der Wunsch zu einer ästhetischen-plastischen Korrektur der Brust, stellt sich die Frage, woran man einen Spezialisten für eben diesen Eingriff erkennt. Eine umfangreiche Recherche und Beratung ist somit unverzichtbar, damit Sie die gewünschten Ergebnisse erhalten und diese dann auch von Dauer sind. Auf der Suche nach dem passenden Chirurgen können Sie sich an folgenden Kriterien orientieren:

  • Den Facharzttitel beachten. Lediglich ein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie verfügt über das nötige Wissen, um eine Brustkorrektur vorzunehmen.
  • Bisherige Erfahrung einsehen. Kann der Chirurg auf langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Brustkorrektur zurückblicken, können Sie sicher sein, dass die gewünschten Ergebnisse erzielt werden.
  • Auf Mitgliedschaft in Fachgesellschaften achten. Die Mitgliedschaft in einer beziehungsweise in mehreren namhaften und seriösen Gesellschaften wie DGÄPC oder VDÄPC verrät Ihnen, dass Sie Ihren Körper einem Spezialisten anvertrauen.
  • Einen Beratungstermin vereinbaren. Nur ein seriöser Arzt nimmt die Fragen und Anliegen seiner Patienten ernst. Achten Sie darauf, dass der Chirurg Sie im Vorfeld umfassend über alternative Methoden, den Behandlungsverlauf, Risiken sowie die Vor- und Nachsorge informiert und scheuen Sie sich nicht, gezielt nachzufragen.

Oftmals lässt sich so ein Spezialist recht gut und schnell erkennen.

 
Kontaktieren Sie uns