Wenn der Sommer und die warmen Temperaturen immer näher rücken, verstärkt sich bei vielen Patienten der Wunsch nach einer schlanken Silhouette. Doch nicht immer helfen Diäten oder Sport, die Wunschfigur zu erreichen. In solchen Fällen stellt das Fettabsaugen in München eine Möglichkeit dar, um die störenden Problemzonen effektiv zu bekämpfen. Die sogenannte Liposuktion zählt seit Jahren zu den beliebtesten ästhetisch-plastischen Eingriffen sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Die Methoden zur Durchführung dieses Eingriffes wurden jedoch in der Vergangenheit stetig weiterentwickelt und verbessert, sodass Patienten für die Fettabsaugung auf modernste Methoden vertrauen können.

Methoden der Fettabsaugung in München

Eine Fettabsaugung kann an verschiedenen Stellen des Körpers vorgenommen werden. Viele Patienten möchten den Eingriff an den typischen Problemzonen durchführen lassen. Dazu zählen zum Beispiel die Oberschenkel, die Oberarme aber auch das Fettabsaugen am Bauch in München. Darüber hinaus kann die Liposuktion aber auch an Stellen wie dem Hals oder am Gesäß vorgenommen werden. Je nachdem, welche Körperregion behandelt werden soll, eignen sich bestimmte OP-Methoden besonders gut.

Dr. Hans Wolfgang Hörl bietet in seiner Praxis in München folgende Techniken der Liposuktion an:

  • Tumeszenztechnik
  • Wasserstrahlassistierte Fettabsaugung
  • Ultraschallassistierte Fettgewebsabsaugung
  • Vibrationslipektomie

 

Fettabsaugen mit der Tumeszenztechnik

Die Tumeszenztechnik gilt heute als die Standardmethode bei der Liposuktion und bildet gleichzeitig die Basis für weitere Techniken. Dabei wird zunächst Kochsalzlösung in das gewünschte Areal gespritzt. Die Flüssigkeit enthält zum einen ein lokales Betäubungsmittel und schwemmt gleichzeitig die Fettzellen auf. Nach einer etwa einstündigen Einwirkzeit haben sich die Zellen wie ein Schwamm vollgesaugt und können leicht abtransportiert werden. Über kleine Hautschnitte kann der Operateur mithilfe von dünnen Kanülen das Fettgewebe absaugen. Vorteilhaft ist bei dieser Methode, dass der Patient keine Vollnarkose benötigt. Dadurch kann er sich während des Eingriffs gegebenenfalls drehen, um dem Arzt einen guten Blick auf das Operationsgebiet zu ermöglichen. Im Laufe der Zeit wurde diese Technik immer weiterentwickelt, sodass mittlerweile sehr dünne Kanülen zum Einsatz kommen, die nur noch winzige Hautschnitte erfordern. Zudem sind Ärzte dazu übergegangen, die Fettzellen direkt unter der Haut zu entfernen, damit diese sich im Anschluss besser zusammenziehen kann.

 

Liposuktion mit der WAL-Methode

Eine weitere Technik stellt die wasserstrahlassistierte Fettabsaugung dar. Dabei löst ein hauchdünner Wasserstrahl besonders schonend das Fettgewebe, welches über einen weiteren Kanal direkt abtransportiert wird. Bei dieser Methode wird zwar ebenfalls Tumeszenzflüssigkeit eingesetzt, jedoch benötigt der Operateur deutlich weniger Material. Der Vorteil besteht darin, dass sich die Operationszeit verkürzt und der Körper nicht so stark aufgeschwemmt wird. Darüber hinaus kann der Arzt das Endergebnis besser abschätzen und das Risiko für die Entstehung von Dellen ist stark minimiert. Die WAL-Methode eignet sich besonders zur Behandlung schwieriger und kleiner Areale.

 

Weitere Methoden der Fettabsaugung

Auch die ultraschallassistierte Fettgewebsabsaugung stellt ein modernes Verfahren der Liposuktion dar. Es basiert, wie der Name schon vermuten lässt, auf Ultraschallwellen. Diese werden von der Spitze der Saugkanüle ausgesendet und zerstören die Fettzellen. Besonders geeignet ist diese Methode für die Behandlung von Arealen mit festem Bindegewebe wie dem Rücken oder der männlichen Brust. Gleichzeitig birgt diese Methode jedoch auch einige Schwierigkeiten. Ein weiteres Verfahren steht dem Arzt mit der Vibrationslipektomie zur Verfügung. Dabei löst und erfasst die Saugkanüle die zuvor durch die Tumeszenzflüssigkeit aufgelockerten Fettzellen durch eine Vibrationsbewegung.

 

Fettabsaugung in München – bei Ihrem Experten Dr. Hans Wolfgang Hörl

Sie leiden trotz Sport und gesunder Ernährung unter hartnäckigen Fettpolstern, die Sie endgültig loswerden wollen? Mit der Fettabsaugung bietet Dr. Hans Wolfgang Hörl in seiner Praxis in München eine Behandlung an, die genau das verspricht. Der erfahrene Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie führt bereits seit Jahren erfolgreich Liposuktionen durch und kennt die Beweggründe seiner Patienten. Gern berät er Sie in einem individuellen Gespräch und stellt Ihnen die Methoden der Fettabsaugung genauer vor. Anhand Ihrer Wünsche wählen Sie anschließend gemeinsam die passende Operationstechnik aus, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.
 
Kontaktieren Sie uns