Lidstraffung in München

So jung aussehen, wie Sie sich fühlen

     

Ober- und Unterlidstraffung in der Praxis Dr. Hörl

Dr. Hans Wolfgang Hörl

Arabellastraße 5
81925 München

Tel.: +49 (0) 89 123 91 888
info@drhoerl.de

Bewertung wird geladen…

Lidstraffung: Augenlidstraffung von Ihrem Experten Dr. med. Hans Wolfgang Hörl

Für eine Augenlidstraffung im Rahmen der ästhetischen Chirurgie gibt es gute Gründe, da die Augen- und Lidregion bei der ersten Kontaktaufnahme und in der Beurteilung anderer Menschen von zentraler Bedeutung ist. Oft wird der Gesamteindruck: strahlend, frisch, müde oder traurig vor allem von der Augenregion abhängig gemacht. Erschlaffte Augenlider stören oftmals einen harmonischen Ausdruck des Gesichts.

Gründe für eine Lidstraffung

Eine Oberlidstraffung ist notwendig, wenn durch genetische Voraussetzungen, Alterungserscheinungen und Umwelteinflüsse ein Nachlassen der Lidhaut, des Bindegewebes und der Muskulatur eintritt. Dadurch entstehen Schlupflider. Die Lidhaut wird alterungsbedingt dünner und verliert ihre Elastizität. Dahinter liegende Strukturen geben nach. Dadurch wird das Fettgewebe der Augenhöhle nach vorn gedrückt. Vor allem im Bereich des Unterlids kann dies mit Schwellungen des Gewebes, bekannt als Tränensäcke, verbunden sein. Alle diese Faktoren können zu einem unschönen Erscheinungsbild der Augenregion führen. Ein stets müder, abgespannter Gesichtsausdruck ist die Folge.

Die Augenlidstraffung hat in der ästhetischen Chirurgie eine lange Tradition. Die Straffung der Oberlider und Unterlider gehört zu den häufigsten Eingriffen in diesem Bereich und wurde immer weiter verfeinert. Bei der Augenlidstraffung werden immer beide Lider gemeinsam operiert.

Bei der Lidstraffung der Oberlider korrigiert man durch die Entfernung überschüssiger Haut die Schlupflider. Dadurch ist wieder viel mehr von Ihrem Oberlid zu sehen. Bei der Unterlidkorrektur verschwinden durch Anheben und Unterpolsterung der Strukturen Tränensäcke und tiefe Augenränder. Generell führt die Augenlidplastik zu einer jugendlicheren, wacheren Ausstrahlung.  Eine Lidkorrektur ermöglicht jedoch keine hinlängliche Reduzierung von Lachfalten im Bereich des äußeren Augenwinkels. Dennoch kann mittels Lidstraffung in vielen Fällen zunächst von einem gesamten Facelift abgesehen werden – ein ergänzender Stirnlift ist hingegen meist sinnvoll.

Jetzt persönlichen Beratungstermin vereinbaren!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

6 + 15 =

Durch das Absenden der Nachricht nehme ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis und stimme zu, dass meine angegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage dauerhaft gespeichert werden.