+49 (0)89 123 91 888 info@drhoerl.de

FAQ Abstehende Ohren

Fragen & Antworten

Abstehende Ohren / Anti-Aging / Botulinumtoxin (Faltenbehandlung) / Brustvergrößerung / Brustimplantate / Brustkorrektur / Bruststraffung / Cellulite / Fettabsaugung / Hautkontraktion / Lider / Liposuktion / Nasenkorrektur / Plastischer Chirurg / Schwitzen

FAQ Abstehende Ohren

 

Schon im Vorschulalter können erste Hänseleien wegen abstehender Ohren unter den Kindern auftreten. Mit der Einschulung wird dies noch verstärkt und kann psychische Probleme nach sich ziehen.

Ratsam ist deshalb eine Ohrenkorrektur vor dem Eintritt in die Schule. So bleibt auch die Veränderung des Erscheinungsbildes von Mitschülern unbemerkt.

Bei Jugendlichen können sich psychische Probleme vertiefen und zu Kontaktschwierigkeiten führen. Bei Erwachsenen ist selbstverständlich auch zu jedem Zeitpunkt eine korrigierende Operation durchführbar.

 

Wie stark sind die Schmerzen nach dem Anlegen abstehender Ohren?

Die meisten Patienten haben nach der Operation für 2–4 Tage mittelstarke Schmerzen. Diese können durch Schmerzmittel gut gelindert werden.

 

Sieht man die Narbe nach dem Anlegen abstehender Ohren?

Bei der Standartoperation verläuft die Narbe an der Rückseite des Ohres genau in der neu ausgebildeten Knorpelfalte. Nur selten wird ein verborgener Schnitt an der Vorderseite des Ohres gelegt.

 

Können abstehende Ohren in örtlicher Betäubung operiert werden?

Nur bei kleinen Kindern zwischen 5 – 8 Jahren ist eine Vollnarkose empfehlenswert. Bei älteren Kindern und Erwachsenen ist eine örtliche Betäubung immer möglich.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Durch das Absenden der Nachricht nehme ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis und stimme zu, dass meine angegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage dauerhaft gespeichert werden.