Das Lipofilling in München zählt zu den modernsten Methoden der ästhetischen Gesichtschirurgie. Dank seiner vielfältigen Möglichkeiten kann es Patienten bei den unterschiedlichsten Behandlungswünschen helfen und stellt gleichzeitig eine sehr gut verträgliche Methode dar. Dr. Hans Wolfgang Hörl zählt zu den Experten auf dem Gebiet des Lipofilling in München und bietet in seiner Praxis verschiedene Behandlungen an.

Für wen eignet sich Lipofilling in München?

Lipofilling in München ist durch die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten für unterschiedliche Patientengruppen interessant. Ältere Menschen, die unter ihren Falten leiden, können diese mit Fettgewebe unterfüttern. Auch den Unterlidern kann durch diese Behandlung mehr Volumen verliehen werden, wodurch ein jugendlicheres und frischeres Aussehen erzeugt wird. Mit dem Lipofilling in München können einzelne Körperpartien, auch über das Gesicht hinaus, konturiert werden. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett stellt so zum Beispiel eine Alternative zur klassischen Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten dar. Individuelle Problemzonen können mit Lipofilling in München ebenfalls gelindert werden. Dazu zählen beispielsweise die Vergrößerung der Lippen oder der Waden. Zudem können mit der Eigenfettbehandlung auch eine Gesäßformung oder der immer beliebter werdende Eingriff des Brazilian Butt Lift vorgenommen werden.

Welche Vorteile bietet das Lipofilling in München?

Der modernen ästhetischen Gesichtschirurgie steht mit dem Lipofilling in München derzeit die bestmögliche Behandlungsform bei Volumenersatz im Gesichtsbereich zur Verfügung. Die Technik ist bereits mehr als 100 Jahre alt und wurde in den vergangenen Jahren immer stärker verbessert. Das Lipofilling in München bietet zahlreiche Vorteile. Da mit Eigenfett gearbeitet wird, gelangen keine Fremdkörper in den Organismus, wodurch allergische Reaktionen ausgeschlossen werden können. Diese gute Verträglichkeit ermöglicht es zugleich, dass mehr Material in den Körper eingebracht werden kann. Dies ist vor allem bei Vergrößerungsoperationen ein entscheidender Vorteil. Zudem wurde eine längere Haltbarkeit als bei anderen Biomaterialien wie beispielsweise Hyaluronsäure festgestellt.

Das Beratungsgespräch vor dem Lipofilling in München

Bevor eine Lipofilling-Behandlung stattfinden kann, ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt unumgänglich. Darin erklärt er Ihnen nicht nur den Ablauf des Eingriffs, sonder bespricht mit Ihnen auch Vor- und Nachteile der Operation sowie mögliche Alternativen. Zudem findet eine Voruntersuchung statt, bei der unter anderem geprüft wird, ob der Patient über ausreichend Fettdepots für die Materialgewinnung verfügt. Sie können dem Arzt Ihre offenen Fragen zum Lipofilling in München stellen und er wird Sie auch darauf hinweisen, wenn Ihre Wunschvorstellungen von einem realistisch voraussagbarem Ergebnis abweichen. Zudem macht er Sie darauf aufmerksam, dass die Menge des Fettgewebes, welche sich im Körper anlagert, individuell abweichen kann. Patienten sollten sich vor dem Eingriff darüber im Klaren sein, dass unter Umständen erst eine zweite Behandlung das gewünschte Resultat bringt.

Wie läuft das Lipofilling in München ab?

Das Lipofilling in München kann in der Regel ambulant durchgeführt werden und dauert etwa 1-2 Stunden. Der Eingriff ist in zwei Teile untergliedert. In einem ersten Schritt muss Eigenfett aus dem Körper gewonnen werden. Voraussetzung dafür ist, dass der Patient über ausreichende Fettdepots, zum Beispiel am Bauch oder an den Oberschenkeln verfügt. Das Fettgewebe wird zunächst an den entsprechenden Körperstellen abgesaugt. Dabei muss der Arzt sehr vorsichtig sein, damit die empfindlichen Fettzellen nicht zerplatzen. Anschließend wird das Gewebe gereinigt und speziell für die Transplantation aufbereitet. In einem zweiten Schritt wird beim Lipofilling in München das Fett mit einer sehr feinen Kanüle in die gewünschten Areale sowohl in die Fettgewebsschicht unter der Haut als auch unter das Muskelgewebe injiziert.

Wie verläuft die Nachsorge nach dem Lipofilling in München?

Direkt nach dem Lipofilling in München wird ein Verband angelegt, der die behandelten Areale schützt. Wie bei jedem Eingriff müssen Patienten mit Schwellungen und Blutergüssen rechnen, die nach einiger zeit wieder abklingen. Patienten sollten sich einige Tage Ruhe gönnen und die behandelte Region nicht mechanisch beanspruchen. Zudem sind körperliche Anstrengungen, Sport und der Besuch von Solarium oder Sauna für die ersten 4-6 Wochen nach dem Lipofilling in München nicht empfehlenswert.

Was müssen Patienten nach dem Lipofilling in München beachten?

Mit dem Lipofilling in München können Falten aufgefüllt und Körperbereiche konturiert werden. Dabei ist die Haltbarkeit des eingespritzten Fettgewebes individuell verschieden und kann über einige Monate bis hin zu mehreren Jahren reichen. Patienten sollten sich darüber im Klaren sein, dass nur ein Teil des Fettgewebes sich anlagert, während der andere Teil abgebaut wird. Um das Wunschergebnis zu erzielen, können daher in manchen Fällen 2-3 Behandlungen notwendig sein. Das Lipofilling in München kann auch nach längerer Zeit wiederholt werden.

Lipofilling in München – bei Ihrem Experten Dr. Hörl

Auf der Suche nach einem Experten für Lipofilling in München sind Patienten bei Dr. Hans Wolfgang Hörl an der richtigen Adresse. Der erfahrene Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zählt die Behandlungen mit Eigenfett zu seinen Spezialgebieten und bietet verschiedene Eingriffe dieser Art an. Gern informiert er Sie in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten von Lipofilling in München und berät sie individuell. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch unter dem Stichwort Lipofilling in München.