Lexikon

  • TCA

    Trichloressigsäure in verschiedenen Konzentrationen für zumeist mitteltiefes Hautpeeling (30-50%).

  • Texturierte Silikonimplantate

    Implantate mit einer mehr oder weniger aufgerauhten Oberfläche.
    Dadurch geringeres Auftreten von Kapselfibrosen.

  • Thrombose

    Verstopfung eines arteriellen oder häufiger eines venösen Gefäßes durch zusammen

    geronnenes Blut.

  • Tränensäcke

    Entstehen durch Wassereinlagerung oder Vorwölbung von Fettgewebe, auf Grund erschlaffter Unterlidstruktur. Kann familiär, allergisch, hormonell und altersbedingt auftreten.

  • Transkonjunktival

    Operation durch die Bindehaut der Lider, also von der Innenseite des Lides. Zumeist verwendet für die Entfernung hervorquellendem Fettgewebe am Unterlid.

  • Transkonjunktival

    Eine Operation von der Innenseite des Lides, meist Unterlid, durch die Bindehaut womit eine äußere Hautnarbe vermieden wird jedoch den Umfang des

    operativen Vorgehens auch einschränkt.

  • Tuberöse Brust

    Die Tuberöse Brust, auch Tubuläre Brustdeformität oder Schlauchbrust genannt, ist eine sehr häufig vorkommende Fehlbildung der Brust. Sie entsteht, weil es schon in der embryonalen Phase zu einer Wachstumsstörung des Drüsengewebes kommt. Die Brust besitzt eine schmale Basis, hochstehende Unterbrustfalten, vergrößerte Brustwarzen und ein vorgefallenes Brustgewebe.

  • Tumeszenz Infiltration

    Vom lateinischen Wort „Tumescere“ (= Aufblähen) abstammend, ist die Tumeszenz Infiltration die gängige Methode zur Vorbereitung einer Liposuktion (Fettabsaugung). Man benötigt eine Kochsalzlösung und ein gefäßverengendes Medikament (in der Regel Adrenalin). Es wird eine örtliche Betäubung durchgeführt.