Lexikon

  • Abdominoplastik

    Bauchdeckenplastik

  • Adipositas

    Fettsucht, Fettleibigkeit, geläufigste Einteilung nach BMI (Body Mass Index)

  • Adrenalin

    Adrenalin (auch Epinephrin genannt) ist ein menschliches Stresshormon das im Nebennieren Mark gebildet wird. Synthetisch gewonnen, wird es heutzutage in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt, z.B. auch in der Notfallmedizin. Als Medikament dient es vor allem im Bereich der plastischen Chirurgie der Gefäßverengung, aufgrund seiner blutregulierenden Wirkung. Es wird bei den meisten plastischen – chirurgischen Operationen, insbesondere im Gesichtsbereich, in das Gewebe gespritzt, um Blutungen und Blutergüsse zu vermindern.

  • Aknenarben

    Eine Akne bezeichnet eine Erkrankung des Talgdrüsenapparates und der Haarfolikel. Es bilden sich Pickel, die sich leicht entzünden und anschwellen und rot verfärbte Narben beim abklingen hinterlassen können. Diese entstehen durch eine Verletzung des Bindegewebes, welches der Körper mit verhornten oder abgestorbenen Zellen schließt. Es kann dabei zu einer Schrumpfung und Verhärtung der Haut kommen. Aknenarben können mit Hilfe einer speziellen Behandlung namens Dermabrasion (auch Hautabschleifung) behandelt werden.

  • Altersveränderungen

    Sind die nicht nur durch die Ausbildung von Falten, lockerer Haut sondern ebenfalls durch ein

    Dünnerwerden der Haut und des Fettgewebes sowie teilweise auch der Knochensubstanz entstandene Veränderungen des äußeren Erscheinungsbildes.

  • Analgesie

    Schmerzfreiheit, dies ist zum Beispiel durch örtliche Betäubung oder durch eine Vollnarkose

    zu erreichen.

  • Anamnese

    Erfragen der medizinischen Vorgeschichte und der Beschwerden

  • Anatomie

    Als Anatomie wird die Lehre vom Bau des Körpers bezeichnet. Hauptbestandteil dieser Lehre sind die Gestalt, Lage und Struktur der einzelnen Körperteile und ihrer Bestandteile. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Medizin sowie vieler naturwissenschaftlicher Forschungsgebiete. Natürlich spielt sie auch in der plastischen Chirurgie eine wichtige Rolle.

  • Areola

    Brustwarze mit Warzenhof

  • Aspirationslipektomie

    Fettgewebsabsaugung über eine leistungsstarke Pumpe Synonym für Liposuktion

  • Aufklärung

    In der Medizin die Unterrichtung der Patienten über das Für und Wider einer Operation mit

    dem Benennen von Risiken und möglichem Verlauf sowie dem Abwegen des Nutzens für ihn. In der Ästhetischen Chirurgie fordert die Rechtssprechung eine „schonungslose“ Aufklärung.

  • Aufklärungsbögen

    Vorgefertigte Formblätter mit wichtigen Informationen teilweise Skizzen, die dem Patienten die Behandlung erklären und vom Arzt durch spezielle, auf den Patienten bezogene Aspekte komplettiert werden um ihm die geplante Behandlung plausibel zu machen.

  • Augmentation

    Aufbau/Vergrößerung z.B. Brustvergrößerung

  • Axillärer Zugang

    bei Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten, Schnitt in der Achselhöhle über den das Implantat in die Tasche an der Brustbasis eingebracht wird. Vorteil: keine Schnitte/Narben an der Brust