Wenn Sie Fragen haben

Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Freitag jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr

unter +49 (0)89 123 91 777

Schreiben Sie uns eine Email an
info@drhoerl.de


Bewertung wird geladen...
Allgemeine Chirurgen
in München auf jameda

Dermabrasion (Hautabschleifen)

 

> Kurzinfo

Um eine Glättung der Hautoberfläche bei kleinen Fältchen zu erzielen, muss nicht immer direkt an eine operative Behandlung gedacht werden. Vielmehr können durch eine Dermabrasion (Hautabschleifen) verhornte oder abgestorbene Zellen der obersten Hautschicht gezielt abgetragen werden. Nach Abtragen der Hornschichten kommt eine glattere und frischere Haut zum Vorschein und die Kollagenproduktion wird gesteigert. Die Behandlung erzielt optimale Ergebnisse, wenn starke Fältchen beispielsweise im Oberlippenbereich entstanden sind. Ebenso können Pigmentflecken und Aknenarben mit dieser Methode effektiv gemildert werden.

Um Haut schichtweise abzutragen und die Oberfläche zu glätten und zu erneuern, verwenden wir Peelings, Laser oder mechanische Techniken, wie das hier vorgestellte hochtourige Schleifen mit Diamantschleifköpfen (Dermabrasion). Diese sorgt dafür, dass die oberflächliche Haut sanft abgetragen wird. Dadurch werden die sogenannten Basalzellen (zuständig für die Bildung neuer Hautzellen durch Zellteilung) angeregt, um jüngere Haut zu bilden und ihr erneute Elastizität zu verleihen.

Welche Technik zum Einsatz kommt, hängt selbstverständlich von den individuellen Bedingungen ab.

 

Jetzt Termin vereinbaren

 

> Ausführliche Info

Um Haut schichtweise abzutragen und die Oberfläche zu glätten und zu erneuern, gibt es verschiedene effektive Methoden. Dies kann durch chemische Substanzen (Peelings), Laseranwendung (ultragepulster Co2-Laser, Erbium-YAG-Laser) oder mechanische Entfernung, wie hochtouriges Hautabschleifen (Dermabrasion) durchgeführt werden. Wenn auch die Anwendung des Lasers heute in den Vordergrund getreten ist, hat die klassische Technik der Dermabrasion mit hochtourig drehenden Diamantschleifköpfen nach wie vor ihre Berechtigung. Vor allem, weil Nebenwirkungen, wie langanhaltende Rötungen der Haut und Pigmentverschiebungen, bei Laseranwendungen länger anhaltend und stärker ausgeprägt zu verzeichnen sind. Die Indikationen für Ihre Anwendungen in der Ästhetischen Chirurgie liegen überwiegend im Gesichtsbereich.

 

Möglichkeiten und Grenzen

Die Dermabrasion stellt in erfahrenen Händen, auch im Zeitalter der Ultrapulse-Lasertherapie eine gute Möglichkeit der Verbesserung der Hautbeschaffenheit, vor allem bei Aknenarben und perioralen Fältchen dar. Das Hautkolorit erscheint jugendlicher, glatter und weicher. Auf länger anhaltende Rötungen im Einzelfall ist aufmerksam zu machen. Unterpigmentierungen (Aufhellungen der Haut) können ebenso ein Problem darstellen wie Überpigmentierungen. Unrealistische, übersteigerte Resultate dürfen nicht erwartet werden. In Abhängigkeit von den Bedürfnissen der Patienten können auch mehrere Operationssitzungen notwendig werden.

 

Welche Veränderungen können bei einer Dermabrasion abgeschliffen werden?

  • Feine Fältchen im Lippen-Mund-Bereich
  • Altersflecken
  • Aknenarben
  • Irreguläre Narben

 

Dermabrasion – Die Operation

Der Eingriff kann ambulant und in aller Regel in Lokalanästhesie oder Nervenblockaden, evtl. kombiniert mit einem Dämmerschlaf durchgeführt werden. Bei örtlicher Betäubung in Tumeszenztechnik führt dies gleichzeitig zu einer Spannung der Haut und langanhaltender Schmerzfreiheit.

Außerordentlich wichtig ist, dass beim Hautabschleifen sogenannte „ästhetische Einheiten“ des Gesichtes als eine zusammenhängende Fläche geschliffen werden, um Grenzbereiche der Schleifbehandlung unsichtbar zu gestalten. Voraussetzung für ein gutes Ergebnis ist auch ein gleichmäßiges Abschleifen.

Am Ende der Operation wird der geschliffene Hautbereich mit einem Salbenverband für 2-4 Tage abgedeckt.

 

Dermabrasion – Die Nachbehandlung

Nach dem Hautabschleifen (Dermabrasion) entsteht eine Wundfläche, die wie eine Schürfwunde aussieht. Der Wundbereich kann feucht sein und Krusten bilden.

Nach ca. 1 Woche bedeckt eine neue Haut die Wundflächen. Eine Hautrötung
besteht weiter, kann dann aber überschminkt werden. Diese Rötung klingt
unterschiedlich schnell ab, ist in aller Regel aber nach 3-4 Wochen nicht mehr sichtbar.

 

Dermabrasion – Risiken

Patienten mit dunkelfarbener Haut (Hauttyp IV-VI nach Fitzpatrick) neigen zu Farbverschiebungen, vor allem in Operationsrandgebieten. Dadurch ist eher von einer Behandlung im Gesichtsbereich abzuraten. Wenn Überpigmentierungen auch insgesamt selten sind, so treten sie bei der Einnahme von Hormonen oder Diazepam (Valium) verstärkt auf. Hier ist zu einem Absetzen drei Monate vor und drei Monate nach der Operation zu raten.

 

Welche Einschränkungen bestehen?

Für Ihre berufliche Tätigkeit und sozialen Aktivitäten kann die Rötung nach der Dermabrasion (Hautabschleifen) ein vorübergehendes Problem darstellen. Obwohl Sie nach etwa 10 Tagen die Hautstellen mit Make-up abdecken können und eine spezielle Creme die Rötung minimiert, sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen.

Das Risiko Narben zu entwickeln, liegt unter 1%. Ein Heller- oder Dunklerwerden der Haut ist möglich. Häufiger sind Aufhellungen der geschliffenen Hautstellen.

Sechs Wochen müssen Sie Sonne und UV-Licht im allgemeinen streng meiden.
Für weitere sechs Wochen muß immer eine Sonnencreme (Lichtschutzfaktor 20 bis 30) benutzt werden.

Tiefe Falten und tiefe Narben können gebessert, aber nicht vollständig eliminiert werden.

 

Bitte beachten Sie

Dieses Informationsmaterial kann ein sorgfältiges Beratungsgespräch und eine patientenbezogene Untersuchung nicht ersetzen.

Über spezielle und individuelle Risiken, Einschränkungen und Möglichkeiten muss der Operateur gezielt aufklären.

Jeder Patient sollte Risiken und Einschränkungen des Ergebnisses bei diesen Operationen verstanden haben.

 

Dermabrasion – FAKTEN ZUR OP

  • Das erste Beratungsgespräch dauert ca. 30 Minuten.
  • Die OP-Dauer beträgt 45-60 Minuten.
  • Die OP erfolgt ambulant.
  • Entfernung des Verbandes nach 4 Tagen, danach Salbenbehandlung und strenger Sonnenschutz.
  • Gesellschaftliche Aktivitäten bei Dermabrasio Gesicht sind nach 2 Wochen eingeschränkt möglich.
  • Sport ist nach 2 Wochen möglich.

 

Jetzt Termin vereinbaren