Wenn Sie Fragen haben

Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Freitag jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr

unter +49 (0)89 123 91 888

Schreiben Sie uns eine Email an
info@drhoerl.de


Bewertung wird geladen...
Allgemeine Chirurgen
in München auf jameda

Lidkorrektur – Lidstraffung – Lidplastik – Schlupflider – Tränensäcke

Die ästhetische Bedeutung der Augenregion

Für eine Lidkorrektur bzw. Lidstraffung gibt es gute Gründe, da die Augen- und Lidregion bei der ersten Kontaktaufnahme und in der Beurteilung anderer Menschen von zentraler Bedeutung ist. Oft wird der Gesamteindruck: strahlend, frisch, müde oder traurig vor allem von der Augenregion abhängig gemacht. Erschlaffte Augenlider können einen harmonischen Ausdruck des Gesichts empfindlich stören.

Eine Lidplastik wird notwendig, wenn durch genetische Voraussetzungen, Alterungserscheinungen und Umwelteinflüsse ein Nachlassen der Lidhaut, des Bindegewebes und der Muskulatur eintritt. Dadurch entstehen Schlupflider. Die Lidhaut wird alterungsbedingt dünner und verliert ihre Elastizität. Dahinter liegende Strukturen geben nach. Dadurch wird Fettgewebe der Augenhöhle nach vorn gedrückt. Vor allem im Bereich des Unterlids kann dies mit Schwellungen des Gewebes, bekannt als Tränensäcke, verbunden sein. Alle diese Faktoren können zu einem unschönen Erscheinungsbild der Augenregion führen. Es resultiert ein immer müder, abgespannter Gesichtsausdruck.

Die Augenlidplastik hat in der Plastischen Chirurgie eine lange Tradition. Die Lidkorrektur durch Lidstraffung der Oberlider und Unterlider gehört zu den häufigsten Eingriffen in der ästhetisch-plastischen Chirurgie und wurde immer weiter verfeinert. Bei der Lidkorrektur durch Lidstraffung werden immer beide Oberlider oder Unterlider gemeinsam operiert.

Bei der Lidkorrektur der Oberlider korrigiert man durch die Entfernung überschüssiger Haut die Schlupflider. Dadurch ist wieder viel mehr von Ihrem Oberlid zu sehen.

Bei der Lidkorrektur der Unterlider verschwinden durch Anheben und Unterpolsterung der Strukturen Tränensäcke und tiefe Augenränder.

Generell führt die Augenlidplastik zu einer jugendlicheren, wacheren Ausstrahlung.

Eine Lidkorrektur ermöglicht jedoch keine hinlängliche Reduzierung von Lachfalten.

Zur Milderung sogenannter „Krähenfüße“ kommen andere spezielle Techniken wie Botulinumtoxin zur Anwendung.

 

Jetzt Termin vereinbaren

 

 

Schlupfender entfernen

Am Oberlid wird vor allem die Lidfalte durch überhängende Haut, Fettgewebe und erschlaffte Augenringmuskeln verdeckt. Dieser Hautüberschuss kann teilweise bis zu den Wimpern und darüber hängen, teilweise ist auch das Sichtfeld eingeschränkt. Durch das Vorfallen von Fettanteilen sind auch Vorwölbungen unter der Haut sichtbar. Zusätzlich kann das erschlaffte Gewebe anschwellen. Bei manchen Menschen wird der zuvor geschilderte Eindruck noch durch das Herabsinken der Augenbrauen verstärkt. Dadurch werden die Oberlider durch die Haut der Augenbrauen teilweise verdeckt und das Herabhängen der Oberlider verstärkt.
Der letztgenannte Zustand verbessert sich bei einer Lidkorrektur nicht ausreichend und erfordert einen zusätzlichen Operationsschritt mit Anhebung der Augenbrauen.

 

Tränensäcke entfernen

An den Unterlidern kommt es durch Erschlaffung von Haut, Muskelgewebe und die Vorwölbung des Fettgewebes zu den sogenannten Tränensäcken. Diese vermitteln einen müden Ausdruck. Tränensäcke können auch schon bei jungen Menschen auftreten. Bei der Lidstraffung des Unterlides werden je nach Ausprägung die drei Gewebekomponenten operativ korrigiert. Eine Lidkorrektur durch Lidstraffung an Oberlidern und Unterlidern gibt den Patienten ein jugendlicheres und frischeres Aussehen zurück.

 

Betäubung zur Lidkorrektur

Die Lidkorrektur bzw. Lidstraffung der Oberlider und Unterlider wird typischerweise in örtlicher Betäubung, bei Bedarf mit Dämmerschlaf kombiniert, operiert. Nur wenn spezielle Gründe vorliegen, kann die Lidkorrektur bzw. Lidstraffung auch in einer Narkose ausgeführt werden.

 

Ambulante oder stationäre Lidkorrektur

In aller Regel wird eine Lidkorrektur ambulant durchgeführt.

 

Lidstraffung der Oberlider

Bei der Lidkorrektur durch Lidstraffung liegt der Hautschnitt 8-10 mm vom Lidrand entfernt in der natürlichen Umschlagfalte des Lids. Bei stärkerem seitlichen Überschuss verläuft der Schnitt auch außerhalb des Lids in einer Falte von sogenannten Krähenfüßen. Je nach Befund werden Haut-, Muskel- und Fettgewebeanteile entfernt.

 

Lidstraffung der Unterlider

Bei der Lidkorrektur am Unterlid liegt der Hautschnitt 1-2 mm von den Wimpern entfernt und kann seitlich außerhalb des Lids verlaufen. Individuell wird bei der Lidstraffung Haut-, Muskel- und Fettgewebe entfernt. Allerdings wird am Unterlid zumeist weniger Gewebe herausgetrennt.
Die aktuellste Operationsmethode – Fettkonservierende Technik – nutzt Fettgewebeanteile aus der Augenhöhle zur Unterpolsterung der teilweise scharfen Übergänge am Unterrand des Lides. Wenn bei der Lidkorrektur nur Fettgewebe entfernt werden soll, lässt sich dies auch von der Innenseite des Unterlides durchführen. Dadurch entsteht an der Haut keine Narbe.

 

Häufig gestellte Fragen zur Lidkorrektur bzw. Lidstraffung:

 

Was ist nach einer Lidstraffung zu erwarten?

Die vernähte Wunde der Lidkorrektur wird mit feinsten Pflasterstreifen abgedeckt. Nach der Lidstraffung kann die Lidregion bis zu 3 Tagen gekühlt werden, um eine Blauverfärbung und Schwellung rascher abklingen zu lassen.
Während die Schwellung nach 4-6 Tagen nicht mehr vorhanden ist, können Reste des Blutergusses (außerhalb des Wundbereichs) auch nach 8-12 Tagen noch sichtbar sein. Das trifft vor allem für den Bereich der Unterlider zu, lässt sich jedoch problemlos mit etwas Make-up abdecken. Die Entfernung der Pflasterstreifen und der Fäden erfolgt nach 4-6 Tagen. Danach kann auch in der Lidregion wieder Wasser an die Haut kommen. Kosmetika sollten jedoch für weitere 7 Tage nicht direkt auf die verheilende Wunde aufgebracht werden.

 

Bleiben Narben nach der Lidstraffung?

Die Narben nach einer Lidkorrektur sind später zumeist kaum sichtbar. Die Narbe am Oberlid ist zudem auch bei geöffneten Augen verdeckt. Die Narbenbereiche, die seitlich der Lider bestehen, können nach der Lidkorrektur durch Rötung auch noch einige Wochen sichtbar sein, lassen sich mit Make-up aber gut kaschieren. Die Narbe am Unterlid nach einer Lidstraffung besteht einen Millimeter unterhalb des Lidrandes, oft von Wimpern überdeckt.

 

Gibt es Schmerzen nach der Lidkorrektur?

Das leichte Brennen nach der Lidstraffung geht in aller Regel rasch vorüber.
Das sofort nach der Operation begonnene Kühlen der Lidregion bringt schnelle Erleichterung.
Sollten am Abend der Operation doch Schmerzmittel benötigt werden, ist zu beachten, dass keine acetylsalicylsäurehaltigen Medikamente (wie Aspirin, ASS) eingenommen werden. Sie bekommen von uns Paracetamol mit nach Hause.

 

Welche Einschränkungen gibt es bei der operativen Lidkorrektur ?

Bestehende Krähenfüße werden nicht gebessert. Ebenso kommt es zu keinem Anheben der Augenbrauen.
Die Absenkung der Augenbrauen, alterungs- oder anatomiebedingt, kann auch eine ästhetische Einschränkung des Ergebnisses bei Oberlidern bewirken. Verbessern lässt sich das nur durch ein Augenbrauen- oder Stirnlifting.

 

Werden durch eine Oberlidplastik auch die Augenbrauen angehoben?

Die Lage der Augenbrauen, die unter anderem festgelegt ist durch Vererbung, Alterung und den Tonus der Stirnmuskulatur, wird durch eine Lidkorrektur nicht verändert. Unabhängig davon, ob die Augenbrauen in Höhe des Rands der Augenhöhle oder darüber stehen, bleibt ihre Position bei einer Oberlidplastik unverändert. Wird die Anhebung der Augenbrauen gewünscht, kommen heute vor allem endoskopische Techniken („Schlüssellochtechnik“) zur Anwendung.

 

Wird bei einer Lidplastik nur überschüssige Haut entfernt?

In aller Regel nicht. Neben der Entfernung der Haut wird bei einer Lidkorrektur ebenso der Muskel gekürzt und unter dem Muskel liegendes Fettgewebe abgetragen. Dies wird in Stufen nach einem Operationskonzept durchgeführt, das sich an den jeweiligen Patienten orientiert.

 

Wie lange bin ich nach einer Lidoperation nicht gesellschaftsfähig?

Etwa 8-14 Tage. Dann sind Schwellungen und vor allem blaue Flecke so weit abgeklungen, dass Sie diese einschließlich eventuell noch geröteter Narben gut überschminken können.

 

Job, Sport, Sauna, Solarium?

Ca. 14 Tage nach einer Lidkorrektur bzw. Lidstraffung können Sie Ihrer beruflichen Tätigkeit wieder nachgehen. Am gesellschaftlichen Leben können Sie dann wieder voll teilnehmen. Sport, Sauna, Solarium sollten für vier Wochen vermieden werden.

 

Bitte beachten Sie

Dieses Informationsmaterial kann ein sorgfältiges Beratungsgespräch zur Lidstraffung und eine patientenbezogene Untersuchung nicht ersetzen. Über spezielle und individuelle Risiken, Einschränkungen und Möglichkeiten muß der Operateur gezielt aufklären.

Jeder Patient sollte Risiken und Einschränkungen des Ergebnisses bei diesen Operationen verstanden haben.

 

Fakten zur Lidkorrektur-OP

  • Das erste Beratungsgespräch zur Lidstraffung dauert 30-45 Minuten.
  • Die Lidkorrektur-OP dauert eine bis eineinhalb Stunden. Bei Unterlidern bis zweieinhalb Stunden.
  • Die OP erfolgt unter örtlicher Betäubung, auf Wunsch mit Dämmerschlaf.
  • Die Behandlung erfolgt ambulant.
  • Fadenentfernung nach vier bis sechs Tagen.
  • Gesellschaftliche Aktivitäten sind für ca. zwei Wochen eingeschränkt möglich.
  • Sport ist nach zwei Wochen möglich.

 

Jetzt Termin vereinbaren